Montenegro - 5-Sterne-Luxusreise zur Adriaküste 2020

5*-Strand-Hotel
Ausflug Dubrovnik
Unbekanntes Montenegro

Montenegro - 5*-Luxusreise zur Adriaküste

vom 16.04. – 23.04.2020

Schon die Anreise Richtung Süden durch zauberhafte Gebirgslandschaften mit den sehenswerten Stationen Sarajevo und Mostar wird Sie begeistern. Dichte Wälder, schwarze Berge, tiefe Schluchten und glasklares Wasser an versteckten Buchten – das alles und noch viel mehr macht Montenegro aus. Während man sich die schönsten Orte des Nachbarlandes Kroatien mit zahlreichen anderen Urlaubern teilen muss, sind die meisten Regionen Montenegros bei vielen Reisenden noch unentdeckt geblieben. Montenegro kann mit einer unglaublichen landschaftlichen Vielfalt aufwarten, obwohl es einer der kleinsten Staaten in Europa ist.
Wer romantische Küstenörtchen, malerische Buchten und Strände und das klare Wasser der Adria sucht, wird an Montenegros Küste garantiert fündig. Obwohl der kleine Staat noch kein Mitglied der EU ist, gilt der Euro als offizielles Zahlungsmittel – wie praktisch!
Sie wohnen in Budva im luxuriösen und traumhaft schönen 5*-Hotel Splendid direkt am Strand von Becici. Das Hotel hat eine eindrucksvolle Lobby mit Panorama-Café, drei Restaurants, zwei Bars, eine Poolbar, Aufzüge, einen großen Spa-Bereich mit Hallenbad, Saunalandschaft, Erlebnisduschen, Wellness, Fitness, Sonnenterrassen , eine großzügige Pool-Landschaft und einen Privatstrand. Die eleganten Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, Balkon, Kabel-TV mit großen Flachbildschirmen, Telefon, Radio, Minibar, Safe und Fön ausgestattet

1. Tag:
Anreise vorbei an Linz und Graz bis Maribor in Slowenien. Hier übernachten Sie mit Halbpension im 4*-Hotel Terme Maribor.

2. Tag:
Nach dem Frühstücksbuffet geht die Fahrt weiter über Zagreb, Dobroj und Zenica nach Sarajevo. Bei einer geführten Stadtbesichtigung lernen Sie die Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina kennen. Nur wenige Orte auf der ganzen Welt können sich rühmen, dass sie eine katholische Kathedrale, eine orthodoxe Kirche, Moschee und Synagoge haben, die nur einen kleinen Spaziergang voneinander entfernt sind. Hier haben Byzantinisches und Ottomanisches Reich vom Osten sowie Römisches, Venezianisches und Österreichisch-Ungarisches Reich vom Westen ihre unauslöschlichen Spuren hinterlassen – sehen Sie selbst. Wir übernachten mit Halbpension im 5*-Hotel Austria & Bosna im Vorort Ilidza.

3. Tag:
Heute fahren Sie über Konjic nach Mostar, das bekannt ist durch seine orientalische Architektur. Das Wahrzeichen der Stadt ist die 400 Jahre alte Steinbrücke über die Neretva – im Krieg leider zerstört und jetzt nach den alten Plänen wieder neu aufgebaut. Nach der Stadtführung bleibt noch etwas Zeit zur freien Verfügung, bevor es weiter geht durch die gebirgige und dünn besiedelte Karstlandschaft des Hinterlandes. Am Abend erreichen wir unser 5*-Hotel Splendid in Budva direkt am Becici-Strand.

4. Tag:
Am Vormittag haben Sie Gelegenheit, die vielfältigen Hoteleinrichtungen und den Spa-Bereich zu genießen. Um die Mittagszeit unternehmen wir dann einen Ausflug zum Skadarsko-See und nach Cetinje, hoch in den Bergen des Nationalparks Lovcen (UNESCO Weltnaturerbe) gelegen. Hier, in der ehemaligen Hauptstadt des Landes befindet sich heute noch der Amtssitz des montenegrinischen Präsidenten. Über eine spektakuläre Panoramastraße fahren wir zurück zur Küste und nach Budva.

5. Tag:
Nach dem Frühstücksbuffet erreichen wir über Herceg Novi Dubrovnik. Schon der Blick von der hoch über der Küste verlaufenden Straße hinunter auf die von Wehrmauern umschlossene Altstadt ist atemberaubend. Dubrovnik ist ein einzigartiges, von quirligem Leben erfülltes Freilichtmuseum. Obwohl es die Geschichte nicht immer gut meinte mit Dubrovnik, hat die “Perle der Adria” bis heute ihre Faszination bewahrt. Bei der gebuchten Stadtführung lernen Sie die Stadt mit ihrer Mischung aus mittelalterlicher Festung und wohl geordneter Barockstadt, umschlossen von tiefblauem Meer, besser kennen. Nach etwas Zeit zur freien Verfügung geht es zurück nach Budva.

6. Tag:
Der Vormittag steht zur freien Verfügung und um die Mittagszeit starten wir zu einem Ausflug zur Bucht von Kotor. Man nennt sie auch den “südlichsten Fjord Europas” und für viele ist diese Bucht das schönste Fleckchen an der Adriaküste. Sie zählt seit 1979 zum Weltnaturerbe der UNESCO. Mit der Fähre setzen wir über nach Kamenari und fahren entlang der Uferstraße nach Perast. Von hier haben wir einen ungehinderten Blick auf die kleine Insel Gospa od Škrpjela (Maria vom Felsen). Nach kurzer Fahrt erreichen wir Kotor am Fuße des Berges Lovcen (Der Heilige Iwan). Die von wuchtigen Festungsmauern umgebene Altstadt gilt unangefochten als schönste Stadt des Landes. Sie erhalten allerlei wichtige Informationen von einem örtlichen Gästeführer und haben im Anschluss ausreichend Zeit, durch die pittoresken Gassen zu schlendern, bevor wir wieder zurück ins Hotel fahren.

7. Tag:
Nun heißt es Abschied nehmen von Montenegro. Auf der grandiosen Panoramastraße entlang der Dalmatinischen Küste geht es Richtung Norden bis zum Beginn der Autobahn bei Ploce. Wir passieren auf der Autobahn Split und Sibenik – durchqueren das Velebit-Gebirge und stoßen bei Senj wieder auf die Küstenstraße nach Rijeka und Opatija, wo wir im 4*-Hotel Abendessen und übernachten.

8. Tag:
Über Ljubljana, Villach, der Tauern-Autobahn und weiter über Salzburg und München erreichen wir schließlich wieder Ihren Heimatort.

Termin: 16.04. – 23.04.2020

Leistungen:
- Fahrt im modernen Fernreisebus
- 1 x Übernachtung mit Halbpension im 4*-Hotel Terme in Maribor
- 1 x Übernachtung mit Halbpension im 5*-Hotel Austria & Bosna in Sarajevo-Ilidza
- 4 x Übernachtung mit Halbpension im 5*-Hotel Splendid in Budva/Montenegro
- 1 x Übernachtung mit Halbpension im 4*-Hotel Remisens Admiral in Opatija
- Zimmer laut Ausschreibung
- Stadtführung in Sarajevo
- Stadtführung in Mostar
- Ausflug am 4. Tag
- Stadtführung in Dubrovnik
- Stadtführung in Kotor

Bei Buchung bis zum 05.02.2020
Preis pro Person: EUR 799,-
EZ-Zuschlag: EUR 250,-

Bei Buchung ab dem 05.02.2020
Preis pro Person: EUR 824,-
EZ-Zuschlag: EUR 250,-