Im Elsass von Winzer zu Winzer 2020

Hilton Hotel Strassburg
Elsässische Weinstraße mit Weinprobe
Sauerkrautstraße mit Weinprobe

Im Elsass von Winzer zu Winzer

vom 30.05. – 02.06.2020 – PFINGSTEN

Imposante Burgen, die auf den Hügeln über die Landschaft hinweg schauen, mittelalterliche Winzerdörfer, die mit ihren farbenfrohen Fachwerkhäusern und mit Blumen geschmückten Fenstern ihre Besucher begeistern und die malerische Kulisse mit ihren Weinbergen: all das lässt sich im Elsass finden. In Straßburg dürfen Sie sich das Straßburger Münster mit der astronomischen Uhr, das Gerberviertel Petite France und die Europäischen Institutionen nicht entgehen lassen.

Wir wohnen im 4*-Hilton Hotel in Strassburg, nur 20 Minuten Fussweg vom historischen Innenstadtkern entfernt. Das moderne Hotel verfügt über ein Restaurant und eine Bar sowie einen Fitness- und Wellnessbereich mit Sauna (teilweise gegen Gebühr). Die 2018 renovierten Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, Fön, TV, Kühlschrank und W-Lan ausgestattet.

1. Tag:
Anreise über die Autobahn vorbei an Heilbronn und Karlsruhe nach Strassburg. Die sehenswerte Stadt liegt besonders malerisch auf einer Insel, die von zwei Armen der Ill gebildet wird. Bei einem Rundgang sehen Sie das Altstadtviertel „La Petite France“, wo Sie wunderschöne Fachwerkhäuser bewundern können. Nach dem ausführlichen Einblick in die Stadt beziehen Sie Ihr Zimmer im 4*-Hotel Hilton und später erhalten Sie ein Abendessen im Hotel.

2. Tag:
Der heutige Tag ist der elsässischen Weinstraße gewidmet. Mit unserer Ganztagesreiseleitung fahren wir nach Kaysersberg, dem Geburtsort von Albert Schweitzer. Sie sehen bei einer Stadtbesichtigung unter anderem das Hotel de Ville, die Kirche Sainte Croix aus rotem Sandstein und den Renaissancebrunnen. Weiter geht es nach Riquewhir, wo Sie heute noch immer den mittelalterlichen Charme spüren können. Ein Rundgang durch das Dorf und die anschließende Weinkellerbesichtigung mit Verkostung runden den Ausflug ab. Bis zum Abendessen sind wir zurück im Hotel.

3. Tag:
Heute machen Sie sich auf eine besondere Entdeckungsreise. Das Elsass produziert jährlich etwa 50.000 Tonnen Kohl, der zur Zubereitung des bekanntesten elsässischen Gerichts dient – Choucroute, auf deutsch: Sauerkraut. Südlich von Straßburg lassen sich viele kleine malerische Dörfer finden, deren Verbindung die Sauerkrautstraße bildet. Am Nachmittag werden Sie das Kloster Mont Sainte-Odile (Eintritt gegen Aufpreis) besichtigen, welches in einer Höhe von 764m auf dem Odilienberg thront und Ihnen einen wirklich atemberaubenden Ausblick zu bieten hat. Das Kloster wurde im späten 7.Jh. von Odile, der Tochter eines fränkischen Herzogs, gegründet. Heute ist die heilige Odilia die Schutzpatronin des Elsass. Als Abschluss fahren Sie nach Ottrott und werden dort zu einer Weinprobe erwartet.

4. Tag:
Heute heißt es „Au revoir“ – Auf Wiedersehen! Bis zur Mittagszeit haben Sie noch Zeit, um auf eigene Faust Strassburg zu erkunden. Schlendern Sie durch die schönen Altstadtgassen, unternehmen Sie individuell noch eine Schifffahrt oder kaufen Sie die letzten Souvenirs, bevor wir auf direktem Weg wieder zurück in Ihren Heimatort fahren.

Termin: 30.05. – 02.06.2020 – PFINGSTEN

Leistungen:
- Fahrt im modernen Fernreisebus
- 2 x Übernachtung mit Halbpension (Frühstücksbuffet und 3-Gang-Abendessen) im 4*-Hotel Hilton in Strassburg
- 1 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 4*-Hotel Hilton in Strassburg
- Zimmer laut Ausschreibung
- Stadtführung in Strassburg
- Ausflug mit Ganztagesreiseleitung auf der Elsässischen Weinstraße
- 5er Weinprobe inklusive Kellerbesichtigung und 3 Käsesorten
- Ausflug mit Ganztagesreiseleitung auf der Sauerkrautstraße und zum Mont Sainte Odile
- 3er Weinprobe inkl. Winzerschmaus beim Winzer im Raum Straßburg
- Kurtaxe

Bei Buchung bis zum 20.03.2020
Preis pro Person: EUR 499,-
EZ-Zuschlag: EUR 153,-

Bei Buchung ab dem 21.03.2020
Preis pro Person: EUR 514,-
EZ-Zuschlag: EUR 153,-